Ritchie Girl: Kuh vadis, Adolf?

»Die ganze Zeit frage ich mich, warum dieses Unglück über mich kam. Womit habe ich das verdient? Was habe ich getan, dass man mich wie einen Kriminellen behandelt?« Das schrieb Josef Kramer, der Kommandant des Konzentrationslagers Bergen-Belsen, kurz vor der...

mehr lesen

Jenny Aaron: Jacques Lusseyran und das wiedergefundene Licht

Als ich an einem hundskalten Januartag vor drei Jahren ein Buch in die Hand nahm, das mir von einem Freund geschenkt worden war, wusste ich noch nicht, dass es mein Leben verändern würde. Es handelte sich um die Lebensgeschichte von Jacques Lusseyran, einem 1924...

mehr lesen

Jenny Aaron: über meine Heldin

Ich bin als Autor der Überzeugung, dass ein Roman in der bestmöglichen Weise recherchiert sein muss – und gestehe: Ich liebe es, intensiv zu recherchieren. Dieser Teil meiner Arbeit ist besonders spannend und ermöglicht mir Einblicke in Lebenswelten, die vielen...

mehr lesen

Jenny Aaron: Statement von Professor Dr. Bernhard Sabel

Ehrlich gesagt bin ich überhaupt kein Roman-Leser, geschweige denn Konsument von Krimis in einer Lese- oder Filmversion. Aber als Andreas Pflüger mit der Bitte an mich herantrat, ihm Einblick in die Welt der Sehbehinderung und ihre Behandlung aus...

mehr lesen